Bedeutung von E-Nummern

Abbildung E-NummernE-Nummern
Durch die Verwendung der E-Nummern wird die Kontrolle der Inhalte einerseits etwas leichter, andererseits geben die E-Nummern nur Information über die verwendete Substanzen, nicht aber über deren Ursprung.
Die E-Nummern machen keine Aussage über den Herstellungsprozess der Lebensmittel. Zudem ist es so, dass
gemäss dem Lebensmittelgesetz nicht alle Zusätze deklariert werden müssen, deshalb können die Angaben auf der Verpackung nicht verbindlich sein.
Beispiel: Wenn z.B. die technologische Wirkung im Endprodukt nicht mehr vorhanden ist, kann der Hersteller den Zusatzstoff verschweigen. Ein Beispiel dafür ist der Zusatzstoff E 1202, Polyvinylpolypyrrolidon, PVPP, der u.a. auch in Bier eingesetzt werden darf, das nach dem Deutschen Reinheitsgebot gebraut wurde. PVPP wird als Stabilisator eingesetzt, um Trübstoffe aus dem Bier zu entfernen, also um ein besonders klares Bier herzustellen.

Die E-Nummern in Kategorien unterteilt:
– E 100-180 sind Farbstoffe
– E 200-297 sind Konservierungsmittel
– E 300-385 sind Antioxidanten
– E 400-466 sind Emulgatoren und Stabilisatoren
– E 470-499 sind Fette
– E 500-599 sind Mineralien und deren Verbindungen
– E 600-1’000 sind andere Produkte.
Folgende E-Nummern beziehen sich auf Substanzen, die meistens nicht erlaubt werden können:
120, 422, 430, 431, 432, 433, 434, 435, 436, 470, 471, 472, 472a-472f, 473, 474, 475, 476,
477, 478, 480, 481, 482, 483, 491, 492, 493, 494, 495, 542, 570, 572, 631, 904
Auch andere E-Nummern können verbotene Ausgangsmaterialien enthalten.

Vom gesundheitlichen Standpunkt aus sollen die folgenden E-Nummern mögIichst vermieden
werden:

102, 104, 110, 122-124, 127, 131, 132, 142, 151, 210-219, 310-312, 320, 320, 321

Bedenkliche E-Nummern, welche man meiden sollte. Kurze Übersicht mit einer Erklärung, was diese im Körper bewirken.  Liste E-Nummern

E-Nummern werden in der europäischen Union zur Kennzeichnung von Lebensmittelzusatzstoffen verwendet. Zusatzstoffe sind dazu bestimmt, Lebensmittel in ihrer Beschaffenheit , ihren Eigenschaften oder ihren Wirkungen zu beeinflussen. Dazu werden sie in verschiedene Kategorien eingeteilt (s.u.). Verdickungsmittel verändern beispielsweise die Beschaffenheit, Farbstoffe das Aussehen und Konservierungsmittel die Haltbarkeit von Lebensmitteln.

Hier findet man alle E-Nummern und was man darüber wissen muss:

Translate »